Thailand-Forum

Freunde von Thailand. SAP Erfahrungsaustausch
 
StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Martialisch und funktionell

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Uwe
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 93
Alter : 55
Ort : Ratingen
Anmeldedatum : 13.02.08

BeitragThema: Martialisch und funktionell   Sa Mai 12, 2012 11:46 am

Oft stellt sich die Frage wie transportiere ich meine Fotoausrüstung.

Ich habe schon lange eine Fototasche zum Umhängen.
Das ist ganz nett, wenn die Ausrüstung nur zum Auto, in die Wohnung oder zu einer Feier transportiert werden muss.

Für mich stellte sich die Frage wie transportiere ich meine Ausrüstung wenn ich im Wald unterwegs bin? Für Tieraufnahmen schleppt man eben nicht gerne eine schwere Tasche mit sich rum und meine Frau würde mir schon das passende erzählen, wenn ich sie meine Fototasche schleppen lasse Evil or Very Mad .

Also kam die Überlegung auf, eine Weste mit vielen Taschen muss her Idea . Die üblichen Fotowesten zeichnen sich mehr durch das Firmenlogo als durch Zweckmässigkeit aus. ( über den Preis möchte ich nichts sagen )

Die meisten Armeen der Welt beladen ihre Infanteristen mit allem möglichen Zeug Suspect , dass sie vielleicht mal brauchen könnten und damit sie das Zeug nicht in einer ALDI-Tüte mitschleppen müssen haben sich findige Leute die sogenannte "taktische Weste" ausgedacht Exclamation .
Die Westen gibt es von schlicht schwarz über einfach grün bis zu tarnfarben.
Und das für einen Preis zwischen 30 und 200 Euro.

Nach ein paar kleineren "Umbauten" bin ich zufrieden mit dieser Weste. Ich kann die Objektive ( meist ein 120 -400 Zoom und ein 18 - 100 Zoom ) , Pinsel, Filter, ein zweites Gehäuse, Kleinkram mitnehmen. Sogar Platz für Isolierband um meiner Frau den Schnabel zuzubinden ist vorhanden:)
Ein kleines Stativ läßt sich sogar in der Rückentasche, wo eigentlich der Trinkwasserbehälter hingehört, dazupacken.

Natürlich gibt es einen entscheidenden Nachteil: Die Beweglichkeit ist eingeschränkt.
Mit dem Bauch auf den Boden und mal schnell einen Frosch oder Grashüpfer fotografiert ist nicht so leicht zu bewerkstelligen.
Nach oben Nach unten
Uwe
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 93
Alter : 55
Ort : Ratingen
Anmeldedatum : 13.02.08

BeitragThema: Re: Martialisch und funktionell   Mi Jun 19, 2013 1:01 pm

Der obige Artikel ist jetzt schon ein Jahr alt und sogar ich bin gealtert.

Die taktische Weste hat sich bewehrt, ist praktisch, aber auch unangenehm, weil schwer wenn sie bestückt ist. Nach vielen Pirschgängen und Stunden des Wartens im Ansitz musste eine andere Lösung her.

Da beim Pirschen es vorrangig auf Beweglichkeit ankommt und in aller Regel nur die Kamera, ein Einbeinstativ mit genommen wird habe ich meine taktische Weste entrümpelt.
Sie ist aber immer noch zweckmässig, braucht man doch immer noch einen Pinsel, Staubtuch, Linsenputztücher und andere Kleinigkeiten. Sowie was zum Trinken und Essen. Auch ein kleines Fernglas muss mit, ein Taschenmesser, etwas Schnur usw.
Der Vorteil dieser Weste gegen über den Cargotaschen einer Armeehose ist die Gewichtsverteilung. Das hauptgewicht liegt an Oberkörper und nicht weiter untern. Ein gravierender Vorteil, weil einem die Hose nicht dauernd rutscht. In den Hosentaschen lassen sich dann leichtere Dinge wie Handschuhe ( ja ich habe auch im Sommer Handschuhe dabei ) oder Transchal unterbringen.

Braucht man mehr Material / Ausrüstung erschien mir ein grösserer Fotorucksack als angebracht.
Ich will keine Werbung für einen bestimmten Hersteller machen. Was man bedenken sollte ist wieviel Foto-Ausrüstung nehme ich mit und was sonst noch, bietet der Rucksack neben der Fotoausrüstung auch noch Platz für Speise und Trank, Tarnmateria,l Regenkleidung usw.

Also mein Gedanke, den Rucksack lieber etwas größer dimensionieren und somit Platz für andere Sachen im Rucksack haben. Leider sind stabile Rucksäcke nicht billig. Was die Tarnung solcher Rucksäcke angeht, findet man in Armeeshops entsprechende Rucksackhüllen.
Diese haben den Vorteil, das sie nicht nur tarnen, sondern den Rucksack und damit den Inhalt auch gegen Schmutz un Nässe schützen. 
Ein weiterer Vorteil ist, dass man den Rucksack darauf ablegen kann und sich nicht das Tragegestellt verschmutzt, da ja die meisten Rucksäcke von Front beladen werden.

Bei einfach Spaziergängen möchte ich weder Weste noch Rucksack mitschleppen. Ich habe mir überlegt, was brauchst Du wirklich beim Spaziergang mit der Frau? In aller Regel die Kamera mit einem 18 - 200 Zoom und ein 105 Makro Objektiv. Dann das obligatorische Kleinzeug und vielleicht die kleine Kompaktkamera mit dem Ministativ. Außerdem will ich nicht immer wie Rambo rumlaufen.
Da haben sich für mich Magazintaschen als akzeptable Lösung herrauskristalsiert. Es gibt sogenannte Molle-Systeme. Bedeutet Koppel, Taschen oder Rucksäcke können modular mit unterschiedlichen Taschen bestückt werden.
Nach oben Nach unten
Michael

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Alter : 55
Laune : Nicht so schlecht
Anmeldedatum : 25.02.10

BeitragThema: Re: Martialisch und funktionell   Do Jun 20, 2013 11:11 am

Ich nehme manchmal beim herum spazieren nur meine D5100und das 16-85er mit. Damit bestens geruestet da der Bildstabilisator hervorragende Dienste erweist.

Bei Lust auf richtig fotografieren nehme ich ein Objektiv aus meinem Fuhrpark und mache eben nur mit diesen die Fotos. Ganz gezielt nur dieses. Auch wenn ich dann einmal eine Situation verpasse geht die Welt nicht unter.

Es ist Hobby und mein Hobby macht mir Spass.

Ist meine Tochter dabei dann hat sie die D80 mit dem 18-55er und wir haben toll Freude und Spass.

_________________
Michael's New Light Photo-Forum: Through the Eyes of your Soul
Nach oben Nach unten
http://www.thaiphoto.thaisearch.ch/index.php
Uwe
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 93
Alter : 55
Ort : Ratingen
Anmeldedatum : 13.02.08

BeitragThema: Re: Martialisch und funktionell   Do Jun 20, 2013 3:38 pm

Hallo Michael,

wie Du schon schreibst sollte man sich bevor man losläuft ein paar Gedanken machen.
Wo bewege ich mich und welche Art von Bildern werde ich vorraussichtlich machen.

Es macht wenig Sinn ein 500mm Tele mit Konverter in einen kleinen Partykeller zur Sylversterfeier mit zuschleppen ;-)

Auch ich betreibe die Fotografie als Hobby und mache es wei es mir Spass macht.

Für mich ist die Tierfotografie zum einen richtige Entspannung und manchmal auch etwas Abenteuer.
Die Jagd nach dem Wild, egal ob Käfer, Maus oder Fuchs und dann der "Stolz" sich seine Trophäe gerahmt an die Wand zu händen. In jedemfall hat die Beute überlebt.Smile 
Das gleiche gilt auch für Landschaftsaufnahmen, wenn ich eine gelungene Komposition von Licht und Umfeld mein eigen nennen kann, bin ich ehrlich gesagt schon stolz.
Nach oben Nach unten
Michael

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Alter : 55
Laune : Nicht so schlecht
Anmeldedatum : 25.02.10

BeitragThema: Re: Martialisch und funktionell   Fr Jun 21, 2013 2:47 am

An Tierfotografie hab eich mich noch nicht so richtig heran gewagt. Ich denke es ist das Schwierigste in der Fotografie und bewundere jeden der es tut und auch herzeigbare Bilder hervorbringt.

Momentan versuche ich mich in der Landschafts  und Street Fotografie.

Natuerlich auch in der Walk around Snaps

_________________
Michael's New Light Photo-Forum: Through the Eyes of your Soul
Nach oben Nach unten
http://www.thaiphoto.thaisearch.ch/index.php
Uwe
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 93
Alter : 55
Ort : Ratingen
Anmeldedatum : 13.02.08

BeitragThema: Re: Martialisch und funktionell   Fr Jun 21, 2013 6:05 pm

Hallo Michael,

die Tierfotografie ist glaube ich eine einfach Disziplin. Man braucht nur mehr Geduld als bei anderen Diszplinen und sicherlich auch mehr Glück.
Auch wenn ein Stilleben, eine Landschaft oder eine Strasse in aller Regel nicht weglaufen, gilt es doch mehr Komponenten in der richtigen Komposition zusammen zu bringen. Denke mal an einen Sonnenuntergang, eine belebte Strasse bei Nacht usw.

Für mich ist die Menschenfotografie eine der schwersten Disziplinen, Kinder sind noch einfach weil sie doch recht natürlich agieren. Aber Erwachsene? Mir gelinegn immer nur Bilder bei denen jeder aussieht als wäre er einer Anstalt entsprungen.
Für einen Anderen mag dieses vielleicht die leichteste Disziplin sein, weil er ein besseres Auge für die Situation  hat.
Nach oben Nach unten
Michael

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Alter : 55
Laune : Nicht so schlecht
Anmeldedatum : 25.02.10

BeitragThema: Re: Martialisch und funktionell   Sa Jun 22, 2013 3:33 am

Uwe schrieb:
Aber Erwachsene? Mir gelinegn immer nur Bilder bei denen jeder aussieht als wäre er einer Anstalt entsprungen.


Nun hatte dieser Satz fatale Folgen. Habe meinen Kaffee ueber den Schreibtisch geprustet vor Lachen und meine Frau brachte mir den Putzlappen.

Mein Morgensport Basketball

_________________
Michael's New Light Photo-Forum: Through the Eyes of your Soul
Nach oben Nach unten
http://www.thaiphoto.thaisearch.ch/index.php
Uwe
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 93
Alter : 55
Ort : Ratingen
Anmeldedatum : 13.02.08

BeitragThema: Re: Martialisch und funktionell   Sa Jun 22, 2013 9:45 am

Michael schrieb:
Uwe schrieb:
Aber Erwachsene? Mir gelinegn immer nur Bilder bei denen jeder aussieht als wäre er einer Anstalt entsprungen.


Nun hatte dieser Satz fatale Folgen. Habe meinen Kaffee ueber den Schreibtisch geprustet vor Lachen und meine Frau brachte mir den Putzlappen.

Mein Morgensport Basketball
Hallo Michael,

Du ließt hier meinen Unsinn auf eigene Verantwortung und eigenes Risiko. Für verkleckerten Kaffee bounce, Ohrfeigen der Gattin   affraid und ahnliches kann ich nicht haftbar gemacht werden .  Exclamation

Lass uns diese Unterhaltung in Fotogeschwätz weiterführen
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Martialisch und funktionell   

Nach oben Nach unten
 
Martialisch und funktionell
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Thailand-Forum :: Photographie :: Ausrüstung-
Gehe zu: